Die Blausteinkriege - Das Erbe von Berun von T.S. Orgel





Preis:  14,99 €
Format:  Broschiert
Seitenanzahl:  608
Genre:  Fantasyroman
Reihe:  Band 1
Verlag:  Heyne
ISBN:  978-3-453-31688-1
Altersempfehlung:  -
Muss ich haben! - Leseprobe




Lebrec kauerte hinter dem Stamm des Waldriesen und wartete auf den Tod. Der Regen prasselte auf die fleischigen, dunkelgrünen Blätter des Dickichts, das den gewaltigen Baum umgab.


Magie ist ein gefährliches Spiel …

Einst war es der Nabel der Welt, doch nun steht es vor dem Niedergang: Das Kaiserreich Berun, gegründet auf die Schlagkraft seiner Heere und den erbitterlichen Kampf gegen die Magie des Blausteins. Als Beruns Macht schwindet, kreuzen sich die Pfade dreier Menschen - ein Mädchen, ein Schwertlämpfer und ein Spion. Keiner von ihnen ahnt, wie unauflöslich ihr Schicksal mit der Zukunft von Berun verwoben ist.

Das Zeitalter der Blausteinkriege ist angebrochen ...



Hinter dem Pseudonym T. S. Orgel stehen die beiden Brüder Tom und Stephan Orgel. In einem anderen Leben sind sie als Grafikdesigner und Werbetexter beziehungsweise Verlagskaufmann beschäftigt, doch wenn beide zur Feder greifen, geht es in phantastische Welten. 
Nach einer Reihe von Kurzgeschichten und elektronischen Veröffentlichungen erschien 2012 ihr erster gemeinsamer Roman Orks vs. Zwerge, für den sie im Oktober 2013 den Deutschen Phantastik Preis für das beste deutschsprachige Debüt erhielten. (Quelle: www.randomhouse.de/Autor/T.S._Orgel, Bild: © Birgit Mühleder)



"Herrscher fürchten seine Kraft. 
Seine Magie macht Schwache zu Helden.
Völker ziehen dafür in den Krieg.
Blaustein bestimmt das Schicksal der Welt."




Ein rasanter und spannender Fantasy-Auftakt von T.S. Orgel. 

Bereits der Klappentext hat mich wahnsinnig neugierig auf die Geschichte um Berun und die Magie des Blausteins gemacht. Das ist das erste Buch, das ich von den Autorenbrüdern lese und ich muss sagen, dass es mich voll gepackt und umgehauen hat.

Der Leser hat zu Beginn überhaupt keine Zeit groß nachzudenken, oder keine Zeit, sich ganz ruhig und gelassen auf die Geschichte einzulassen, denn der Leser wird sofort gepackt und mitten in die Geschichte geworfen. Man befindet sich sofort in der Welt von Tertys und lässt sich in den Bann der Geschichte ziehen. Es ist eine fantastische Welt, in die uns T.S. Orgel entführen, voller Abenteur, Heldentaten, Action, Humor und vielem mehr. Es ist ein Fantasybuch der Extraklasse

Direkt in dem Cover, auf der ersten Seite ist eine Abbildung der Karte zu entdecken. Diese ist detailliert und schön gestaltet und der Leser hat somit die Möglichkeit immer mal wieder nachzusehen, wo sich gerade die Protagonisten befinden. Weiterhin gibt es hinten am Ende des Buches ein Personenregister, was mir sehr gelegen kam, denn ich habe selbst ein ganz schlechtes Namensgedächtnis ;) Dadurch kann man während des Lesens ab und zu nachsehen, welcher Charakter nochmal welcher war. Obwohl es sehr viele Charaktere sind, sind diese im Buch sehr gut verteilt und es ist in keiner Weise überfüllt, sondern jeder davon hat seinen Platz im Buch und darf auf keinen Fall fehlen. 

Der Schreibstil ist flüssig, sehr bildhaft und detailliert. Es wird brutal und blutig und lässt den Leser teilweise den Atem anhalten. 

Toll ausgearbeitete Charaktere wie Sara, Marten, Lebrec, ... bringen Spannung, Fantasie, schnelle Wendungen und Schicksalsschläge in die Geschichte mit ein. Durch die ständigen Persepktivwechsel musste man immer am Ball und konzentriert am Lesen bleiben. Zum Ende hin werden die Handlungen verknüpft und es entsteht ein fantastisches Ganzes, was den Leser neugierig auf den weiteren Band macht.



Wollt ihr noch mehr über die "Die Blausteinkriege - das Erbe von Berun" erfahren?

Dann schaut bei unserer Blogtour vorbei, die am 16.12 startet!




1 Kommentar:

  1. Hey Susy :)
    Schöne Rezension!!
    Ich fand das Buch auch klasse, und kann dir nur zustimmen!

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen