Wohin du auch gehst - Bad Romeo and Broken Juliet von Leisa Rayven





Preis:  14,99 €
Format:  Paperback
Seitenanzahl:  487
Genre:  Young Adult - Roman
Reihe:  Band 1
Verlag:  Fischer Verlag
ISBN:  978-3-596-03322-5
Altersempfehlung:  14
Muss ich haben! - Leseprobe




Rezension zu Teil 1
Rezension zu Teil 2


Ich eile den überfüllten Bürgersteig entlang und spüre, wie mir ein nervöser Schweiß an allen möglichen, höchst unglamourösen Stellen ausbricht. 
Plötzlich fällt mir ein, was meine Mutter immer gesagt hat: "Eine Dame schwitzt nicht Cassie. Sie leuchtet."


BAD Romeo & BROKEN Juliet

Wirklich große Liebesgeschichten haben kein Happy End.
Sie enden NIE.

Ethan und Cassandra sind das Traumpaar schlechthin. Doch sie sind Schauspieler, und im echten Leben ist das Glück eben kein Bühnenkuss. Jedes Wort von Ethan ist verletzend; jeder Annäherungsversuch von Cassandra endet in einer Katastrophe. Die Schauspieler sind wie Feuer und Eis. Beide sind das, was der andere braucht, aber nicht haben will.
Trotzdem werden sie immer wieder für die Rolle des unsterblich verliebten Paares gecastet. Und wie oft kann man sich auf der Bühne verlieben, ohne auch hinter dem Vorhang das eigene Herzu zu verlieren?


Leisa Rayven lebt am anderen Ende der Welt, in Brisbane, Australien. Eigentlich wollte sie Schauspielerin werden, genau wie ihre Protagonistin Cassandra. "Da ich als junge Frau oft nicht wusste, wohin ich gehöre, erschien es mir einfacher, eine Identität zu spielen. Das gilt besonders, wenn man wie ich unter einem wilden Temperament leidet, eigentlich aber schüchtern und introvertiert ist." Bekannt wurde Leisa Rayven jenseits des Broadway, als einer ihrer Texte wuasi über Nacht bei mehr als 2 Millionen Internetlesern eine Welle der Begeisterung auslöste. Später entstand daraus ihr erstes Romanprojekt "Bad Romeo & Broken Juliet". (Quelle: fischerverlage, Foto: Stephanie Do Rozario) 


Der Traum vom unsterblichen Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu der bekanntesten Schauspielakademie der USA. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert, noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang, der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen.


puhhh...Die Rezension zu diesem Buch fällt mir besonders schwer. Es ist ein Durcheinander an Gefühlen und ich kann mich noch nicht ganz entscheiden, welchen Gefühlen ich mich hingeben soll. Aber nun erst einmal von Beginn an :)

Allein das Cover hat mich sehr in seinen Bann gezogen, das golden glänzende Aussehen verleiht dem Buch etwas romantisches und schönes. Obwohl es 475 Seiten hat, kommt einem das Lesen zu Beginn recht schnell vor. Es wurde kein Blocksatz verwendet, und somit stehen in manchen Zeilen nur ein paar Wörter und die Seiten können so viel schneller gelesen werden. 
Den Anfang der Geschichte zwischen Cassie, Cassandsa Taylor und Ethan Holt fand ich wunderschön. Ihre Art der Begegnung ist die typische "Liebe auf den ersten Blick" Begegnung und man bekommt ein wärmendes Gefühl, Gänsehaut am Körper und fängt an zu schmunzeln. Die Geschichte spielt in zwei Zeiten. Zum einen spielt sie im Jahr 2007, als sich die beiden an der bekannten Schauspielschule das erste Mal sehen und sich kennenlernen und die anderen Zeit, aus der erzählt wird, ist das Jahr 2013, das Jahr in dem sich die beiden ebenfalls wieder für ein Schauspielstück treffen, obwohl sie sich die drei Jahre zuvor nicht gesehen oder miteinander gesprochen haben. Was ist in diesen drei Jahren passiert? 

Durch den Klappentext erfährt man nur, was in dem besagten Jahr 2007 passiert ist, wie sich die beiden kennenlernen und für eines der romantischsten Stücke überhaupt ausgewählt wurden: "Romeo und Julia". Oder besser gesagt, um den Titel des Buches zu zitieren: "Bad Romeo and Broken Juliet". Dieser Titel ist sehr treffend gewählt. Ethan ist der coole, unnahbare böse Junge, der nur schwer auf die Liebe und die Nähe eingehen kann. Cassie ist wie zu erwarten ein zu Beginn schüchternes Mädchen, die in ihren jungen Jahren, mit 17, weder geküsst wurde noch sonstige Erfahrungen hat. Aber sie wusste, dass sie diesen Jungen haben will, koste es was es wolle. Wie man wahrlich weiß, ziehen sich Gegensätze förmlich an und genau das tun die beiden auch, ihre Chemie stimmt einfach, egal ob privat oder auf der Bühne. Jeder der den beiden zusieht weiß, dass etwas zwischen den beiden ist, das eigentlich etwas magisches zu sein scheint. 

Durch die Kapitelwechsel und die Zeitsprünge bekommt der Leser langsam das Gefühl zu wissen, was zwischen den beiden in den letzten Jahren passiert ist, oder besser er glaubt es zu wissen ;)

Mich hat der Anfang besonders verzaubert, allerdings muss ich gestehen, dass mich der weitere Verlauf der Geschichte manchmal am Rande meiner Nerven gebracht hat. Dieses ewige hin und her zwischen den beiden, die Art wie er sie behandelt und sie wieder zu ihm zurück will, die Zurückweisung, die Hingebung, alles war mir teilweise zu viel. Besonders die Entwicklung der unschuldigen Cassie zu einer liebessüchtigen Protagonistin war mir persönlich zu aufgesetzt. Wie es bei einem Zweiteiler zu erwarten ist, endet das Buch mit einem Cliffhanger. Was geschieht mit den beiden, haben sie eine Zukunft und ist ihr Wunder der Liebe stark genug?

An alle Leser da draußen, die ein rießiger Fan von After Passion usw. oder sogar 50 Shades of Grey sind .... LEST Bad Romeo und Broken Juliet ... glaubt mir, das ist genau eure Welt ;)



Kommentare:

  1. Huhu...

    ich hatte es befürchtet. Zu Beginn dachte ich mir noch "Wow, das klingt nach einem tollen Buch für mich!" Aber zum Ende der Rezi dachte ich mir "Hmm...das erinnert mich so an After Passion". Schade. Damit ist das Büch für mich leider raus, da ich es irgendwie nicht lesen kann, wenn eine Frau sich für die Liebe so aufgibt. Schade. :(

    Aber deine Rezi ist wirklich klasse! Danke!

    Liebe Grüße
    Suselpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ich hoffe ich habe dich nicht zu weit von dem Buch abgebracht, aber bei mir war es gegen Ende hin wirklich schwierig mich entweder dafür oder dagegen zu entscheiden. Da ich auch kein großer Fan von After Passion war, fiel es mir hierbei auch schwer es richtig gut zu finden. Allerdings war der Schreibstil wirklich nicht schlecht und es hat sich super leicht bis zum Ende durchlesen lassen.

      Liebe Grüße
      Susy

      Löschen
  2. Hallöchen,

    das Buch habe ich ganz schön häiufig auf Facebook gesehen. War mir aber nie sicher ob ich es lesen mag. Ich habe After Passion nicht gelesen und ich glaube das Buch werde ich auch nicht lesen. Eine sehr schöne Rezension von dir :-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Vanessa,

      Ja, die Idee von einem Bad Boy und einem schüchternen Mädchen ist jetzt anscheinend total der Hype geworden. Leider ist das auch nicht so meins, obwohl ich die Geschichte und die Idee super schön finde. Aber es entwickelt sich ein bisschen zu extrem. Trotzdem danke, dass dir die Rezension gefallen hat.

      Liebe Grüße
      Susy

      Löschen