Trix Solier 01 - Zauberlehrling voller Fehl und Adel von Sergej Lukianenko [Hörbuch]





Preis:  19,95 €
Format:  Hörbuch
Dauer:  07:00:00 h
Genre:  Fantasy
Reihe:  Trix Solier; Band 1
Verlag:  der Hörverlag
ISBN:  978-3-86717-638-5
Altersempfehlung:  12
Muss ich haben!


Durch einen gemeinen Putsch hat der 14 jährige Trix seine Eltern und sein Erbe, das Co-Herzogtum Solier, verloren. Er schwört Rache. Doch bevor er als ernstzunehmender Gegner in Betracht kommt, muss der Thronerbe erst einmal einen Magierlehrgang bei Zauberer Sauerampfer durchlaufen und Fürstin Tiana aus den Händen Untoter retten. Wie er dabei eine eifersüchtige, Rauschkraut naschende Fee ins Leben ruft, der Erfindung der ersten Fast-Food-Kette beiwohnt und eine Intrige gegen König Marcel den Lustigen verhindert, ist ein einziges Hörvergnügen.

 Bereits die Bücher sind mir schon des Öfteren ins Auge gestochen, doch irgendwie hat es bisher noch nicht den Weg in mein Regal gefunden. Der Klappentext klingt recht amüsant und das Cover ist - meiner Meinung nach - wirklich der Wahnsinn. Und das Hörbuch steht dem in nichts nach. Tolle Illustrationen auf dem Inlet und ein hübscher Druck auf den CDs!

Doch kann die Geschichte da mithalten? Doofe Frage, denn sie ist noch besser! Beginnen wir mit den Charakteren. Trix ist der halbe Herzogserbe des Co-Herzogtums Solier. Eigentlich ist er ein ganz normaler Jugendlicher, doch über Nacht wird er zum Waisen und muss sich selbst durch die Welt schlagen. Auf seiner Reise trifft er die unterschiedlichsten Leute. Einen falschen Trix, einen K´Jungen, der eigentlich ein Mädchen und eine Fürstin ist. Eine unzufriedene Küchenhilfe, die nebenbei die erste Mikrowelle und die ersten Pommes Frittes erfindet. Und zu guter letzt auch noch Paklos. Den Ritter, der immun gegen Magie ist. Ob er nun zu einem sechzehntel Zwerg ist, oder vielleicht zur hälfte? Wer weiß das schon, doch Paklos ist der mutigste Ritter des gesamten Königreichs! Zum Glück führt ihn diese Bekanntschaft zu dem Magier Sauerampfer.

UFF, was denkt man sich nun? Genau, ein paar Charaktere mehr wäre nicht möglich gewesen? Achwas, ich bin mit meiner kleinen Sippschaft ganz zufrieden. Trotz all den verschiedenen Persönlichkeiten bin ich sehr gut in die Geschichte reingekommen. Anfangs ein wenig überfordert und verwirrt, wollte ich am Ende auf keinen einzigen verzichten! Unter anderem fiel das auch dank des Sprechers so leicht.

Wir kennen Stefan Kaminski bereits von diversen anderen Hörbüchern, wie den Krumpflingen oder den Patrick Rothfuß Büchern. Und auch hier war es eine wahre Freude für mich, ihm zuzuhören. Regelrechte Stimmakrobatik trug Sorge dafür, dass die einzelnen Menschen allesamt mit einer ihnen eigenen Stimme bestückt wurden. Selbst Nebencharaktere waren einzigartig, besaßen andere Dialekte, schmatzten rum, oder nuschelten. Mir machte es einfach einen Heidenspaß, neue Facetten zu entdecken und mich von der sympathischen Stimme des Sprechers in fremde Welten entführen zu lassen.

Die Geschichte selbst.. hat mehr Wendungen und sprüht nur so von Leben. Ist sympathisch, wartet mit noch sympathischeren Charakteren ein und erzählt noch mindestens fünf weitere Geschichten zwischen den Zeilen. Wirrungen bis zum Ende ergaben jedoch eine erstaunlich schlüssige Handlung, die mich einfach nicht mehr losließ. Mich bis zur letzten Minute begeisterte. Und am wichtigsten: mich immer wieder überraschte.

Mit viel Witz und einem Hang zum Sarkasmus erschuf Sergej Lukianenko eine Parodie auf unsere Gesellschaft, spann eine amüsante Geschichte drum herum und spickte alles mit den schillerndsten Charakteren und Persönlichkeiten. Ich bin restlos begeistert und sage euch: wer bisher an diesem Buch vorbei gegangen ist, hat etwas verpasst und sollte sich schämen! (Am besten auf dem Weg zur nächsten Buchhandlung des Vertrauens, um dieses Buch oder Hörbuch zu kaufen!)


Kommentare:

  1. Hi!

    Ja, das Buch habe ich auch in sehr guter Erinnerung. Die Fortsetzung war auch nicht schlecht aber bei weitem nicht mehr so gut wie dieser Auftakt.

    LG,
    André
    Bibliothek von Imre

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na da bin ich mal gespannt. Der Stil hat mir soooo sehr gefallen und ich wollte eigentlich auch bald mit dem zweiten Band weiter machen :D

      Löschen