Feuer & Flut von Victoria Scott





Preis:  16,99 €
Format:  Gebunden
Seitenanzahl:  448
Genre:  Jugendthriller
Reihe:  Brimston Bleed Teil 1
Verlag:  cbt
ISBN:  978-3-407-74487-6
Altersempfehlung:  14
Muss ich haben! - Leseprobe


Rezension zu Teil 1
Rezension zu Teil 2

Wenn mein Haar noch krisseliger wird, schneide ich es raspelkurz. 
Oder zünde es an. 
Was auch immer einfacher ist.


"Wenn Sie diese Nachricht hören, sind sie eingeladen, als Kandidat am Brimstone Bleed teilzunehmen. Alle Kandidaten müssen sich binnen achtundvierzig Stunden melden, um ihre Pandoras auszuwählen. Wenn Sie nicht innerhalb der achtundvierzig Stunden erscheinen, verfällt ihre Einladung."

Das Brimstone Bleed ist ein mörderischer Wettkampf quer durch die Wüste, Meer, Berge und Dschungel, und Tella zögert nicht, daran teilzunehmen, um ihren Bruder zu retten. Jeder Teilnehmer ist auf sich allein gestellt und bekommt zur Unterstützung ein Pandora, ein genetisch manipuliertes Tier, zur Seite gestellt. Bald schon lernt Tella den mysteriösen Guy kennen, und verliebt sich. Doch was passiert mit der Liebe, wenn die Zielgerade am Horizont auftaucht?


Victoria Scott ist die Autorin von "Dante Walker"-Serie sowie von "Feuer und Flut", dem Auftakt einer atemberaubenden Serie um ein Wettrennen um Leben und Tod. "Salz und Stein" ist der Abschluss und die Ziellinie des Brimstone Bleed. Victoria Scott lebt mit ihrem Mann in Dallas, Texas. 


Die 17-jährige Tella zögert keine Sekunde, als sie eine Einladung zum mysteriösen Brimstone Bleed erhält, einem tödlichen Wettrennen, das sie und andere Teilnehmer durch einen tückischen Dschungel und eine sengend heiße Wüste führt. Als Preis winkt das Heilmittel für ihren todkranken Bruder. Zur Seite steht ihr ein Pandora, ein genetisch verändertes Tier, das sie bei ihrer Aufgabe unterstützen soll. In ihrem Fall ist es ein Fuchs namens Madox, und gemeinsam kämpfen sie sich durch die erste Etappe des mörderischen Rennens. Doch es kann nur einen Sieger geben, und jeder Teilnehmer ist bereit, sein Leben für das eines geliebten Menschen aufs Spiel zu setzen. Tella muss mehr über das Brimstone Bleed erfahren, bevor ihre Zeit abläuft. Doch dann verliebt sie sich in den mysteriösen Guy – und alle freundschaftlichen Gefühle scheinen dahin, als es auf die Zielgerade zugeht …


Dieses Buch ist das erste seit längerer Zeit, dass mich total gefesselt hat. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Der Klappentext und die Idee klingt zuerst sehr vertraut - Ist es ein Abklatsch von "Die Tribute von Panem" oder kann es uns genauso begeistern wie es die Panem Bücher getan haben?

Ich kann euch versichern: "Feuer und Flut" ist keine nachgemachte Geschichte. Dieses Buch ist ebenso wie Panem genial und fesselnd. Natürlich geht es auch um Jugendliche, oder Erwachsene, die bei einem perfiden Rennen teilnehmen müssen, bei dem es auch um Leben und Tod geht. Allerdings sind die Teilnehmer hier unwissend. Genauso der Leser. Was hat es mit diesem Rennen auf sich? Wie geht es zu Ende? Ganz klar ist, dass jeder Teilnehmer das Spiel für einen wichtigen Menschen aus seiner Familie gewinnen muss um ein Heilmittel zu bekommen. Allerdings weiß man nicht, was es für Aufgaben gibt. Muss man andere Menschen töten um zu gewinnen? Welche Aufgaben gibt es zu erfüllen um immer wieder in das Basislager zu gelangen? Tella ist eine Charakterin, die jeden anderen in den Schatten stellt. Sie ist mutig, tapfer, witzig und mitfühlend. Eine Mischung, die ihr Stärke verleiht um dieses Rennen zu gewinnen. An ihrer Seite befindet sich ihr treuer Pandora, Madox, der sich als ein äußert hilfreicher und starker Freund erweißt. Das Buch beinhaltet die ersten zwei Stationen des Rennens, den Dschungel und die Wüste, durch die sich die Kandidaten kämpfen müssen. Es beginnt ein Kampf, der nicht nur den Kandidaten, sondern auch den Leser den Atem raubt. Zusammen mit neuen Freunden, besonders Guy, schlägt sie sich durch die Zonen und versucht dabei nicht nur ihr Leben und gleichzeitig das ihres Bruders zu retten, sondern setzt sich für alle ein. Diese Eigenschaft macht sie zu einer gefragten Kandidaten im Rennen. 

Der Schreibstil von Victoria Scott ist genial. Sie schreibt so klar und durchgehend spannend, dass man immer weiterlesen möchte. Zwischendurch wirft sie witzige und jugendliche Sprüche ein, die dem ganzen etwas lockeres verleiht. 

Jeder, der ein großer Fan der Panem Bücher ist, darf dieses Buch nicht verpassen!

Bis zum Frühjahr 2016 wird es eine lange Zeit sein, denn ich bin schon rießig gespannt wie es in dem zweiten Teil "Salz & Stein" weitergehen wird.




Kommentare:

  1. Das kann ich so unterschreiben. Ich fand das Buch auch genial, auch wenn Tella am Anfang etwas anstregend war. Bin schon total gespannt auf den zweiten Teil!
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe es auch so geliebt :). Meine Rezi ist gerade online gegangen :)

    AntwortenLöschen