Blogtour zu "The Diviners - Aller Anfang ist böse" von Libba Bray

Ein ganz liebes Huhu und Hallo zum vierten Beitrag unserer übersinnlich-fantastischen Blogtour

Meine Rezension zu dem Buch findet ihr >hier<




Nachdem ihr bei Nadja nun schon das Buch kennen gelernt habt und Laura euch ein wenig über die Goldenen Zwanziger erzählt hat - die Zeit in der das Buch spielt - befasse ich mich heute mit einem weiteren in "The Diviners" aufgefasstem Thema: Okkultismus

Um für ein gewissen Grundverständnis zu sorgen, möchte ich euch erst einmal den Begriff des "Okkultismus" erklären:

"Okkultismus ist der Sammelbegriff für die Beschäftigung mit Theorien, Praktiken und Ritualen, die sich auf die Existenz und Wirkung übersinnlicher Kräfte beziehen. Wegen seiner Nähe zu Satanismus wird der Begriff Okkultismus heutzutage negativ gewertet. Im Wesentlichen bezeichnet der Begriff Okkultismus Aktivitäten die mit Geheimwissen oder verborgenem Wissen zu tun haben." (Quelle: Wikipedia)
Und das bedeutet genau? Ursprünglich war der Begriff nicht negativ behaftet. Okkult war all das, das sich nicht rational erklären ließ. Da satanische Praktiken jedoch im Laufe der Zeit immer mehr die Oberhand gewonnen haben, ist der Begriff heutzutage größtenteils negativ behaftet. Auch in "The Diviners" ist der Begriff zum größten Teil negativ behaftet.

Onkel Will ist Leiter und Inhaber des Museums für Museum für amerikanische Folklore, Aberglauben und Okkultes. Er sammelt übersinnliche Gegenstände, Tagebücher oder Mitschriften von irrationalen Begebenheiten. Mehr über Will habt ihr gestern bereits bei Nadine erfahren können. Einen wahren Andrang an Besuchern gewinnt das Museum während des Feldzuges des Pentakel-Mörders. Hier stoßen wir bereits auf den zweiten unbekannten Begriff: Pentakel


Das Pentakel, auch Drudenfuß oder Pentagramm genannt, bezeichnet einen in einer Linie gezeichneten fünf-zackigen Stern. Erste Aufzeichnungen dieses Symbols finden wir in der Antike um 3000 v.Chr.. Damals stand er für die Venus, sowohl die Göttin, als auch den Planeten. Verschiedene Kulturen haben ihn im Laufe der Geschichte aufgegriffen, doch den nächsten bedeutenden Halt machte das Pentakel bei den Freimaurern. Seine fünf Spitzen wiesen auf die Tugenden der Klugheit, der Gerechtigkeit, der Stärke, der Mäßigkeit und des Fleißes hin. Mitte des 19. Jahrhunderts tritt das "umgekehrte" Pentakel vermehrt als satanisches Symbol auf. Das "Zeichen der Ziege und des Sabbaths" zeigt im bildlichen Sinne die Hörner, die Ohren und den Bart der Ziege. Später wurde das umgekehrte Pentakel zu einem wichtigen Symbol im Neuheidentum und der neureligiösen Bewegung Wicca.

Außerdem werden Pentakel mit einem durchgezogenen, konzentrischen Kreis herum sehr häufig mit Geisterbeschwörungen in Verbindung gebracht. Obwohl die Ursprünge auch hier keineswegs bösartig sind, schlägt die allgemeine Wahrnehmung dessen immer mehr ins negative um.
"Beschwörung, Evokation (lateinisch evocatio = Herausrufung) oder als Praxis des Okkultismus bezeichnet eine magische Praktik, in der ein Geistwesen beschworen werden soll." (Quelle: Wikipedia)
Der Beschwörer stellt sich normalerweise in einen mit einer Linie durchgezogenen, möglichst konzentrischen Kreis. Dieser dient zum Schutz vor der beschworenen Wesenheit. Im Gegensatz zu anderen Beschwörungsarten, setzt man im Okkultismus nicht darauf, sich mit dem Geist zu verbinden, sondern man giert danach sich seine Fähigkeiten zu Diensten zu machen. Ursprünglich diente die Evokation zu Kriegs Zwecken. Der Beschwörer sprach eine Formel, brachte ein Opfer dar - meist in Form schwarzer Schafe - und rief einen Fluch (Devotio) aus. Das bekannteste Beispiel aus der Literatur ist sicherlich Goethes Faust. Auch hier bindet sich Faust an Mephistopheles, denkt er macht sich seine Gaben zu eigen und tappt am Ende in die Falle des hinterhältigen, zwielichten Dämonen.

Doch was hat das ganze mit unserem Buch zu tun?

Auch Evie O'Neil sieht sich mit einem okkulten Ritual konfrontiert. Gleich zu Beginn des Buches ruft sie auf einer Party einen Geist, um ein wenig "Schwung in die Bude zu bringen". Alles, was sie wollte war Gläserrücken, doch was daraus resultierte war weit mehr...
In der damaligen Zeit waren die Leute noch um ein vielfaches empfänglicher, als heutzutage. Geister Geschichten waren einschüchtern und es gab ganze religiöse Bewegungen, die ihren Glauben danach ausrichteten. So auch in unserem Buch. Die Menschen zahlen Geld, um sich durch das Museum für amerikanische Folklore, Aberglauben und Okkultes führen zu lassen. Sie saugen die Informationen in sich auf, fragen, ob sie selbst heimgesucht werden, wenn sie einen der Gegenstände berühren. Fast schon sind sie enttäuscht, wenn es nicht passiert. Eine gute Mischung aus Sensationslüsternheit und Aberglaube.
Als es dann zum ersten Mord kommt, ist klar, dass hier etwas übersinnliches vor sich geht. Professor Will wird zu Rate gezogen und in die Ermittlungen mit einbezogen. Er soll den Mörder ausfindig machen, sich sozusagen als Profiler engagieren. Will benötigt Evies Gabe nicht, um festzustellen, dass es sich um okkulte Ritualmorde handelt. Die Opfer haben allesamt das Pentakel auf ihrem toten Körper verewigt. Vermehrt treten religiöse Fanatiker auf den Plan, die zum Teil auch Amulette um den Hals tragen, die das Pentakel zeigen. Diese reden fortlaufend von der "Bestie" die kommen wird.
Generell möchte ich mich hier bei dem Inhalt aber lieber bedeckt halten, ihr wollt sicher selbst aufdecken, was es mit allem auf sich hat ;)
Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in den Okkultismus schaffen, und aufzeigen, dass der Begriff nicht zwingend negativ behaftet sein muss.

Was haltet ihr von dem Thema "Okkultismus" in Büchern? Interessant oder eher abschreckend?


Die Themen der Tour


28.11. Das Buch als solches vorstellen // Nadja
29.11 Die goldenen Zwanziger // Laura 
30.11 Protagonisten // Nadine 
01.12 Okkultismus // Natascha (Hier auf dem Blog)
02.12 Hörbuch // Silke
03.12 Diviners // Julia
07.12 Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs


Das Gewinnspiel


1. Platz das Buch (Gebunden mit Schutzumschlag)
2. Platz das Hörbuch (ungekürzte Lesung)


Die Teilnahmebedingungen

  1. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein, oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.
  2. Teilnahmeschluss ist der 10.12.2013.
  3. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
  4. Der Versand erfolgt an Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  5. Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen muss eine gültige eMail Adresse hinterlegt werden, unter der wir euch im Gewinnfall benachrichtigen können.
  6. Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt. 
  7. Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.
  8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
  9. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen.


Kommentare:

  1. Huhu, toller Beitrag! Mal eine Frage: Auf welcher Sprache wird das Lösungswort sein?

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Lösungswort ist ein Name, der aus zwei Wörtern besteht, einfach in der Reihenfolge zusammensetzen, wie sie bei und im Beitrag chronologisch vorkommen (und ja, ich würde dir den Tipp geben, dass es englisch ist :D )

      Löschen
  2. Hallo und guten Tag,

    schwierig, schwierig eigentlich diese Thema..weil ich noch keinen Kontakt dazu hatte. Auf der anderen Seite es gibt einiges zwischen Himmel und Hölle aus ungeklärt ist...

    Hallo Natascha bei Dir gab es heute nur 1 Buchstaben zum aufschreiben oder?

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, bei mir gibt es heute nur einen Buchstaben :)

      Löschen
  3. Hallo Natascha,

    O.K. dann bin ich ja beruhigt..augenzwickern. Danke für die Info.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  4. Hii :) es war eine tolle Blogtour gewesen.
    Ich wollte nur fragen ob mein Formular angekommen ist..ich hatte da nämlich gerade so meine Probleme beim senden.
    LG Cassie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, deine Antwort ist wohlbehalten bei uns eingetrudelt :)

      Löschen