24 Türchen // 24 Blogs [Tag 3]

Vor ein paar Tagen habe ich es euch schon angekündigt und heute ist es so weit. die dritte Station der Aktion "24 Türchen - 24 Blogs". Hier möchte ich euch heute ein etwas anderes Rezept für die kalten Adventstage zeigen. Ob es mir gelungen ist und um was es sich handelt? :D




Seit einiger Zeit esse ich weder Weizen, noch Laktose. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass dann erst einmal alles mögliche Leckere weg fällt. Keine Vollmilchschokolade, keine Plätzchen, keinen Kuchen (zumindest so, wie man das beim Bäcker, oder an jeder Ecke kaufen kann.) Und ausgerechnet jetzt macht ein Dunkin Donuts bei mir um die Ecke auf :D

Und gerade in der Weihnachtszeit gibt es an jeder Ecke Pudding, Plätzchen, Christstollen.. Traurig ist das! Daher stelle ich euch heute ein Rezept für ein Mousse au Chocolat der etwas anderen Art vorstellen!


Als erstes habe ich 200ml laktosefreie Sahne aufgeschlagen. Eigentlich sollte vegane Schlagcreme verwendet werden, aber die hab ich so schnell nirgends bekommen. Am besten ihr nehm dafür nicht wie ich einen normalen Handschneebesen. Es dauert nicht nur ewig, euer Arm wird euch danken :D


Jetzt kommt der etwas komischere Teil. Es sollen 2 - 3 reife Avocados püriert weden. Sieht, wie auf dem Bild ersichtlich, nicht besonders appetitlich aus :D
Ich konnte mir auch nicht vorstellen, dass etwas so ... grünes tatsächlich zu einer Süßspeise passt, denn für mich ist Avocado eher etwas deftiges oder höchstens neutrales.. Doch da sie mit Vanille püriert worden ist (das Mark aus einer ganzen Vanilleschote) ist sie schon allein deshalb süß.


Statt Zucker, kommen 75ml Ahornsirup zu unserer Mousse. Einfach alles unterheben, 60g Kakaopulver zugeben und Ahornsirup beigeben. Die fertige Mousse einfach für zwei Stunden in den Kühlschrank und fertig!
Ihr solltet aber lieber normales Kakaopulver nehmen, ich hatte Back Kakao und der war im Endeffekt schon ein klein wenig zu bitter :D


Die fertige Mousse hat eine tolle Konsistenz und sieht auch wirklich aus wie Mousse au Chocolat! Nicht kränklich und komisch grün, das ist beruhigend :P

Ich würde euch dennoch empfehlen ein wenig Zucker beizumischen und normalen Kakao. Bei mir war das Mousse relativ bitter und ich mag es süßer einfach mehr ;)

Was ist euer liebstes Weihnachtsrezept? Habt ihr auch schon etwas ausgefallenes ausprobiert? 



Kommentare:

  1. Das sieht wirklich lecker aus. Da muss man sich echt was einfallen lassen, wenn man Lactose nicht mehr darf.
    aber da hast du ein schönes Rezept gefunden.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ich muss zugeben, dass es im ersten Moment schon eine unheimliche Plackerei und Suche nach einem geeigneten Rezept war :D

      Löschen
  2. Es sieht interessant aus.... aber ich wäre wohl dennoch etwas skeptisch. ;-)
    LG Ira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ich war auch skeptisch bis zum Schluss. Wer könnte es einem verdenken :D

      Löschen
  3. Das Rezept hört sich wegen der Avocados echt abenteuerlich an... aber Hauptsache, es schmeckt! :D und Mousse au Chocolat geht ja immer :D
    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  4. Hey, das muss ich auch mal probieren. :)

    AntwortenLöschen
  5. Wow. Das klingt richtig lecker! Das merke ich mir auf jeden Fall.
    Leider bin ich in diesem Jahr noch nicht wirklich dazu gekommen etwas Weihnachtliches in der Küche zu kredenzen. Aber das wird bald nachgeholt. :)

    Liebe Grüße,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,
    Das sieht echt lecker aus :)
    Bin leider dieses Jahr überhaupt noch nicht dazugekommen etwas originelles zu zaubern.
    Lg Susi

    AntwortenLöschen
  7. Jammyyyyyy :-D Muss ich doch am Wochenende gleich mal ausprobieren :-D Ich liebe Vanille Kipferl und mache die zu Weihnachten ganz oft, weil sie irgendwie immer leer sind

    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen