Blackout von Marc Elsberg

Ein Herzliches Dankeschön an den Blanvalet Verlag, der mir die Möglichkeit gegeben hat Blackout und Zero von Marc Elsberg zu lesen und anschließend zu rezensieren. Der Blanvalet Verlag wurde 1935 von Lothar Blanvalet gegründet und besitzt heutzutage eine Spitzenposition als einer der erfolgreichsten deutschen Verlage. Durch die Facebook-Seite des Verlags wird der Leser auf ständige Neuerscheinungen, Rezension oder Leserunden aufmerksam gemacht. 


Preis:19,99 €            
Format:Gebunden
Seitenanzahl:800
Genre:Roman
Reihe:-
Verlag:Blanvalet Verlag
ISBN:978-3-7645-0445-8     
Altersempfehlung:ab 14
Muss ich haben :) - Leseprobe





An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, zu den Behörden durchzudringen - erfolglos. Als Europool-Komissar Bollar ihm endlich zuhört, werden dubiose E-Mails auf seinem Computer gefunden. Selbst unter Verdacht wird Manzano eins klar: Ihr Gegner ist ebenso raffiniert wie gnadenlos. Unterdessen liegt Europa im Dunkeln, und die Menschen stehen vor ihrer größten Herausforderung: Überleben.


10 ... 9 ... 8 ... 7 ... 6 ... 5 ... 4 ... 3 ... 2 ... 1 ... 0

Der Countdown läuft ...

"Die Welt, wie wir sie kennen, gibt es bald nicht mehr."




© Clemens Lechner
Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren und lebt und arbeitet dort immer noch. Er war Kolumnist der österreichischen Tageszeitung, sowie Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg.











Blackout ist ein faszinierendes, erschreckendes und sehr gut recherchiertes Buch über die Situation, wenn in nahezu ganz Europa der Storm ausfällt. Die Geschichte beginnt ziemlich rasant. Man taucht sofort in die Geschichte und die verschiedenen Länder ein, in denen es nach und nach zu Stromausfällen kommt. Dabei werden die Charaktere nur oberflächlich beschrieben und mehr Wert auf die Entwicklung und die technischen Details Wert gelegt. Es ist wirklich erstaunlich, mit was für Kenntnissen, Details und technischen Abläufen Marc Elsberg vetraut ist und diese so in seinem Buch umsetzt. Dies spricht auf jeden Fall für ein richtig gut recherchiertes Buch im technischen, sowie im politischen Sinne, denn dieses Detailwissen macht das Buch so realistisch wie nur möglich. Warum stürzen überall in Europa die Stromnetze zusammen? Man vermutet hinter den Ausfällen eine Verschwörung, Hacker, die nach und nach die Stromnetze lahmlegen wollen. Nur Warum? Dadurch, dass das Buch ständig zwischen den Ländern und den verschiedenen Charakteren hin und her springt, bleibt die Spannung ständig erhalten und die schnellen Szenenwechsel machen das Buch zu einem rasanten Spiel um die Zeit. Was alles mit einem Stromausfall einhergeht wird bald zu einer Katastrophe: kein fließendes Wasser, kein Benzin, keine Lebensmittellieferungen usw. Anfangs ist noch jeder Mensch dazu bereit anderen zu helfen, Zusammenhalt zu schaffen, jedoch schlägt dies sehr schnell in einen Einzelkampf über. Jeder versucht sein Hab und Gut zu verteidigen, seine Familie zu beschützen, es beginnt eine Zeit, in der die Situation einer Anarchie gleicht. Die Darstellung der Familien wirkt so realistisch und lebensnah. Der Autor führt dem Leser klar und deutlich vor Augen, wie abhängig die heutige Gesellschaft vom Strom ist und vor allem wie unvorbereitet wir sind. Weiterhin zeigt einem das Buch, wie stark solche Notsituationen die Menschen und ihr Verhalten verändern könnte. Ein wirklich gelungener Roman, den man unbedingt lesen sollte!






Kommentare:

  1. Schöne Rezi, das lässt mein Buch auf dem SuB Stapel ein wenig nach oben rücken ;)
    Ganz liebe Grüße, Vivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Vivi,
      ja, auf jeden Fall muss das Buch auf deinem Sub nach oben wandern ;) In ein paar Tagen werde ich auch Zero von Marc Elsberg zu Ende lesen und das gefällt mir bis jetzt auch richtig gut!
      Liebe Grüße

      Löschen