Mirrorscape - Gefangen im Reich der Bilder von Mike Wilks



Prolog


Eigentlich müsste es stockfinster sein, dunkler als die schwärzeste Nacht. Aber das war es nicht. Er hielt sich die Hand vor das Gesicht und konnte ihre Umrisse im Dämmerlicht klar erkennen. Das war ein Segen und ein Fluch zugleich. Wer er sehen konnte, konnte er auch gesehen werden. 
Er ging ein wenig schneller. Jetzt, wo es heller wurde, bestand kaum noch Gefahr, dass er stolperte. Doch woher kam das Licht? Das Echo seiner Schritte und der ebene Boden verrieten ihm, dass er im inneren eines Gebäudes war und die Dunkelheit, dass er sich tief unter der Erde befand.

Rezension zu Band 1
Rezension zu Band 2



Von den verborgenen Gängen der alten Malschule aus werden Mel, Ludo und Wren Zeugen eines unheimlichen Rituals. Ihr Meister Ambrosius Blenk malt vor seinem seiner prächtigen Gemälde ein rätselhaftes Zeichen in die Luft - und plötzlich ist er verschwunden. In seinem Atelier machen die Freunde daraufhin eine unglaubliche Entdeckung: Sie sehen, die Gestalt ihres Meisters durch sein eigenes Bild schreite. Leider erfahren auch die Häscher der Gilden, die das Land in ihrem eisernen Griff halten, von diesem Geheimnise und entführen Ambrosius Blenk. Um ihn zu retten, müssen sich die drei Freunde selbst auf eine abenteuerliche Suche nach Mirrorscape begeben, dem Reich der Bilder.



"Wunderschön und gefährlich zugleich - so ist die faszinierende Welt von Mirroscape."


Mel kann sein Glück kaum fassen, als er die Möglichkeit erhält, in der berühmten Künstlerwerkstatt von Ambrosius Blenk zu lernen. Doch dann kommen er und seine Freunde Ludo und Wren dahinter, dass wundersame Dinge in der alten Schule passieren. Gemälde, die mit einem magischen Spiegel versehen sind, bilden das Portal in eine andere Welt, Mirrorscape. Am Anfang sind die Freunde einfach nur fasziniert davon, die gemalten Welten in den Bildern zu erkunden. Aber das schöne Mirrorscape birgt auch viele Gefahren - unheimliche Kreaturen, wie sie nur der Fantasie entspringen können. Und nach einem Verrat nutzen auch die Schergen der raffgierigen Gilden das Reich der Bilder für ihre dunklen Machenschaften. Dazu entführen sie den letzten einflussreichen Mann, der ihnen noch die Stirn bietet - Ambrosius Blenk. Nur Mel, Wren und Ludo können ihn jetzt noch retten. Aber dafür brauchen sie die Hilfe der Rebellen, die sich tief unter der Stadt vor den Gildenmännern versteckt halten ...





Die Trilogie von Mike Wilks über Mirrorscape ist sicherlich eher ein Kinder/Jugendbuch, denn die Charaktere sind schön und sehr einfach dargestellt, denn man erkennt sofort an der Beschreibung, wer gut und wer böse ist. Jedoch finde ich die Geschichte, die Idee, doch etwas verstrickt und verwinkelt und die Beschreibung der Welten so detailliert, so dass man den Eindruck hat mit den drei Freunden in die Welt von Mirrorscape zu reisen. Besonders ab dem zweiten Drittel des Buches wird es richtig spannend und die Ereignisse überschlagen sich regelrecht und das Buch entwickelt sich zu einem echten "Page-Turner". Das Ende ist interessant und spannend geschrieben, es schließt mit einer der Geschichten ab, jedoch ist man sehr gespannt auf weitere Geschichten von der Malakademie und den drei Freunden. Da der Autor selbst Künstler ist, kann man in dem Buch einige Illustrationen und Bilder von ihm über Mirrorscape und den Ort Vlam bewundern.


Der zweite Teil der Spiegelwelt-Trilogie wurde von mir ebenfalls rezensiert und ihr könnt ihn hier nachlesen: Mirrorscape - Gefahr aus der Spiegelwelt









Kommentare:

  1. das Buch hat mir auch gut gefallen :) Band zwei liegt schon bereit, mal sehen, wann ich dazu komme, das auch zu lesen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Camille,
      Ich verrate dir schon einmal, dass Band zwei genauso toll ist wie der erste Band :) Morgen gibt es die Rezension dazu :)

      Löschen
  2. Woaah!! Wieso kenne ich deinen Blog noch nicht!? Hier ist es so schön bunt :D *gleich mal eintrag*
    Mirror Scape habe ich mal angefangen, aber nie beendet... Kann mich gar nicht mehr daran erinnern. Jaa *seufz* der liebe SuB! <.<

    viele liebe Knuddelgrüße
    Ich (Jaci)

    AntwortenLöschen